Nordamerika

NASA-Hubschrauberdrohne macht erfolgreichen ersten Flug auf dem Mars

Mit der NASA-Hubschrauberdrohne Ingenuity hat sich erstmals ein Fluggerät über der Oberfläche eines anderen Planeten erhoben. Somit gelang der NASA eine Pionierleistung. Die Drohne stieg etwas mehr als drei Meter über den Mars und verbrachte etwa 30 Sekunden in dieser Höhe.
NASA-Hubschrauberdrohne macht erfolgreichen ersten Flug auf dem MarsQuelle: www.globallookpress.com © NASA

Die Hubschrauberdrohne Ingenuity (dt.: Einfallsreichtum), die mit dem Rover Perseverance (dt.: Ausdauer) am 18. Februar auf dem Mars sicher gelandet war, schloss erfolgreich einen ersten Testflug auf dem roten Planeten ab. Dies teilte am Montag die US-amerikanische Raumfahrtbehörde NASA mit.

Der Helikopter Ingenuity mit einer Masse von rund 1,8 Kilogramm, was auf dem Mars einem Gewicht von fast 0,7 Kilopond entspricht, landete 30 Sekunden nach dem Aufstieg bis in eine Höhe von ungefähr drei Metern sicher wieder auf der Marsoberfläche. Die Dichte der Atmosphäre des roten Planeten ist etwa hundertmal geringer als auf der Erde, was bei der Auslegung der Rotorblätter berücksichtigte werden musste. Deshalb ist Ingenuity mit zwei Kohlefaserpropellern mit einem Durchmesser von 120 Zentimetern und mit je zwei Rotorblättern ausgestattet, die sich gegenläufig drehen.

In Zukunft wird die Drohne zur Aufklärung der Route und zum Fotografieren des Geländes für den Perseverance-Rover verwendet. Dem Hubschrauber stehen vier weitere Testflüge bevor. Das Gerät wird in die Höhe von etwa fünf Metern über die Oberfläche aufsteigen und noch mehr Zeit im Flug als beim ersten Versuch verbringen.

Ingenuity kam Ende Februar gemeinsam mit dem Rover Perseverance an Bord einer Sonde der NASA-Mission Mars 2020 nach 203 Flugtagen und 472 Millionen zurückgelegten Kilometern in einem ausgetrockneten See im Jezero-Krater auf der Nordhalbkugel des Mars an. Diesen früheren See mit einem Durchmesser von etwa 45 Kilometern soll Perseverance in den kommenden zwei Jahren untersuchen. Er soll dabei auf dem Mars auch nach Spuren frühen mikrobiellen Lebens suchen sowie das Klima und die Geologie des Planeten erforschen. Perseverance ist der fünfte US-amerikanische Rover, den die NASA zur Erforschung des roten Planeten geschickt hat.

Mehr zum Thema - Wie hört sich eine Fahrt auf dem Mars an? Rover Perseverance schickt erstmals Audio-Aufnahme

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion