Kurzclips

Italien: Heftiger Zusammenstoß von Antifa und Polizei

Gestern kam es in der italienischen Stadt Bologna zu einem gewaltsamen Aufeinandertreffen von Antifa-Anhängern und der italienischen Polizei. Die Polizisten versuchten, die Demonstranten einzudämmen, die zum Protest gegen den Besuch des neofaschistischen Gründers der rechtsextremen Forza Nuova Roberto Fiore zusammenkamen. Er hielt auf dem Galvani-Platz eine Kundgebung im Vorfeld der Europawahlen.
Italien: Heftiger Zusammenstoß von Antifa und Polizei

Als die Aktivisten versuchten, die Polizeikette zu durchbrechen, setzte diese zum Gegenschlag an und drängte sie mithilfe von Schlagstöcken zurück. Aus der Protestmenge flogen immer wieder Gegenstände in Richtung Polizei. Fiore, der sich offen zum Faschismus bekannt hat, will bei den Wahlen am 23. und 26. Mai wieder in das Europäische Parlament gewählt werden.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion