Europa

Volkswagen verdoppelt Elektroauto-Verkäufe – Tesla bleibt weltweit unerreicht

Der deutsche Autobauer Volkswagen hat seine Produktionszahlen im Segment der Elektroautos im Vergleich zu 2020 fast verdoppelt. Der Konzern gilt europaweit als der größte Lieferant derartiger Fahrzeuge. Dennoch kommt er bisher weltweit nicht an die Verkaufszahlen des US-Konzerns Tesla heran.
Volkswagen verdoppelt Elektroauto-Verkäufe – Tesla bleibt weltweit unerreicht© Carlos Costa / AFP

Volkswagen hat die Zahl der im vergangenen Jahr produzierten Elektroautos im Vergleich zu 2020 fast verdoppelt und damit fast 432.000 Pkw an seine Kunden geliefert. Das teilte der deutsche Automobilhersteller am Mittwoch mit. Tesla verkaufte derweil mehr als 936.000 Fahrzeuge.

Der Volkswagen-Konzern erwähnte Probleme in den Lieferketten, die zu Engpässen bei Computerchips und anderen Teilen führten, als Hindernisse für den Fortschritt der Geschäftstätigkeit und bezeichnete die Bedingungen als "außerordentlich herausfordernd".

Das Unternehmen, dem auch die Marken Audi, Porsche und Škoda gehören, versprach noch im letzten Monat, die Hälfte seines Budgets – etwas mehr als 100 Milliarden US-Dollar – in den nächsten fünf Jahren für Elektrofahrzeuge zu investieren, um Tesla somit herauszufordern.

Derzeit sind erst fünf bis sechs Prozent der von VW produzierten Fahrzeuge mit Elektroantrieb ausgerüstet. Das Unternehmen geht jedoch davon aus, dass dieser Anteil bis Ende 2026 auf 25 Prozent steigen werde.

Volkswagen ist zwar der größte Verkäufer von Elektroautos in Europa, bei den weltweiten Verkaufszahlen führt jedoch der US-Konzern Tesla von Elon Musk bisher unangefochten.

Der US-Autobauer konnte die Probleme mit dem Chipmangel überwinden und so im Jahre 2021 seinen Gesamtabsatz von Elektroautos im Vergleich zu 2020 um 87 Prozent steigern.

Mehr zum Thema - 2021 und der Niedergang der deutschen Autoindustrie: Neuzulassungen so gering wie zuletzt 1985

Liebe Leser und Kommentatoren,

wir schätzen die Möglichkeit sehr, Ihnen mit der Kommentarfunktion eine Plattform zum gegenseitigen Austausch bieten zu können. Leider müssen wir diese Möglichkeit vorübergehend einschränken, bis effektive Mittel und Wege gefunden sind sicherzustellen, dass dieses Kommunikationsmittel nicht missbraucht wird.

Das Kommentieren auf unserer Website soll für alle so sicher und so wenig einschränkend wie möglich sein, bei alledem jedoch Hass, Hetze und Beleidigungen konsequent ausschließen.

Ihr RT DE-Team