Nahost

AP-Bericht: Irans größtes Marineschiff fängt Feuer und sinkt im Golf von Oman

Das größte Schiff der iranischen Marine sei am Mittwoch im Golf von Oman unter unklaren Umständen in Brand geraten und später gesunken, berichten die Nachrichtenagenturen AP und Reuters. Der Brand sei gegen 2:25 Uhr (Ortszeit) ausgebrochen. Die Besatzung konnte evakuiert werden.
AP-Bericht: Irans größtes Marineschiff fängt Feuer und sinkt im Golf von OmanQuelle: Reuters © Davoud Poorsehat / IRNA

Das größte Schiff der iranischen Marine sei in der Nähe des iranischen Hafens von Dschask gesunken, der sich etwa 1.270 Kilometer (790 Meilen) südöstlich von Teheran im Golf von Oman in der Nähe der Straße von Hormus befindet. Die Nachrichtenagentur AP berichtet unter Berufung auf staatliches Fernsehen, dass es sich um das Schiff Charg handele, benannt nach der Insel, die als wichtigster Erdölterminal für Iran dient.

Das Feuer sei in der Nacht gegen 2:25 Uhr (Ortszeit) ausgebrochen. Laut einem Bericht der Nachrichtenagentur Fars konnte die gesamte Besatzung sicher von Bord gehen. Das Schiff sei auf einer Trainingsmission gewesen.

Laut AP habe die staatliche Nachrichtenagentur IRNA inzwischen berichtet, dass die "Rettungsaktion für die Charg gescheitert" sei, ohne auf nähere Details einzugehen.

In den sozialen Medien kursieren Videos, die das brennende Schiff zeigen sollen.

Die Charg ist eines der wenigen Schiffe der iranischen Marine, die in der Lage sind, auf See Nachschub für andere Schiffe zu liefern. Das Schiff kann aber auch schwere Fracht transportieren und als Startplatz für Hubschrauber dienen. Es diente demnach auch für die Ausbildung der Matrosen.

Laut einer Mitteilung der iranischen Marine, auf die sich mehrere Medien berufen, seien die Bemühungen, das Feuer zu löschen, "erfolglos" geblieben und das Schiff sei gesunken.

Die Charg wurde in den 70er Jahren in Großbritannien gebaut und 1984 in die iranische Marine aufgenommen.

Mehr zum Thema - Straße von Hormus: US-Marine feuert 30 Warnschüsse auf iranische Schnellboote ab