Russland

Kreml: Online-Gipfel zwischen Putin und Biden wahrscheinlich am 7. Dezember

Der nächste Gipfel der Präsidenten Russlands und der USA könnte bereits am nächsten Dienstag, dem 7. Dezember, abgehalten werden. Das Treffen zwischen Wladimir Putin und Joe Biden soll dabei in einem Video-Format stattfinden, teilte der Kremlsprecher Dmitri Peskow mit.
Kreml: Online-Gipfel zwischen Putin und Biden wahrscheinlich am 7. DezemberQuelle: Reuters © Kevin Lamarque

Bereits in den kommenden Tagen könnten sich Wladimir Putin und Joe Biden zu einer Online-Konferenz treffen. Als vorläufiges Datum wurde laut einem Bericht der Zeitung Kommersant der 7. Dezember genannt. Am Freitag erklärte Kremlsprecher Dmitri Peskow gegenüber Journalisten, dass dieser Tag neben anderen möglichen Terminen tatsächlich in Erwägung gezogen werde. Eine konkrete Vereinbarung stehe aber bislang noch aus.

Einige Zeit später präzisierte Peskow, dass über das Datum des Putin-Biden-Gipfels eine vorläufige Einigung erzielt worden sei, die nach der Absprache mit der US-amerikanischen Seite bekannt gegeben werde. Die beiden Staatsoberhäupter würden per Videokonferenz miteinander verhandeln, so der Kremlsprecher weiter.

Wie der Berater des russischen Präsidenten für Außenpolitik, Juri Uschakow, offenbarte, sollen bei dem kommenden virtuellen Treffen der beiden Staatschefs die Umsetzung der Genfer Vereinbarungen sowie die Lage in Afghanistan, Iran, Libyen, Syrien und der Ukraine auf der Tagesordnung stehen. Auch die bilateralen Beziehungen zwischen Russland und den USA, der Fortschritt des Dialogs über die strategische Stabilität und Putins Initiative, ein Gipfeltreffen der fünf ständigen Mitglieder des UN-Sicherheitsrats abzuhalten, sollen ein Thema der bevorstehenden Gespräche sein. Laut Kommersant könnte dabei außerdem die NATO-Osterweiterung durch den geplanten Beitritt der Ukraine erörtert werden. 

Das letzte und bisher einzige Gipfeltreffen Wladimir Putins mit Joe Biden hatte offline im Juni 2021 in Genf stattgefunden. Im Rahmen des Treffens tauschten sich die beiden Präsidenten über die strategische Stabilität, die Zusammenarbeit bei der Bekämpfung der Corona-Pandemie, die regionale Lage im Nahen Osten und andere Themen von gemeinsamem Interesse aus.

Mehr zum ThemaGipfeltreffen in Genf: Beide Präsidenten bekamen, was sie wollten

Liebe Leser und Kommentatoren,

wir schätzen die Möglichkeit sehr, Ihnen mit der Kommentarfunktion eine Plattform zum gegenseitigen Austausch bieten zu können. Leider müssen wir diese Möglichkeit vorübergehend einschränken, bis effektive Mittel und Wege gefunden sind sicherzustellen, dass dieses Kommunikationsmittel nicht missbraucht wird.

Das Kommentieren auf unserer Website soll für alle so sicher und so wenig einschränkend wie möglich sein, bei alledem jedoch Hass, Hetze und Beleidigungen konsequent ausschließen.

Ihr RT DE-Team