Nordamerika

"Vaxxed or masked": Biden hebt für geimpfte US-Amerikaner Maskenpflicht auf und stößt auf Kritik

US-Präsident Joe Biden hat sich mit einer einfachen Botschaft an die Bürger gewandt: "geimpft oder maskiert". Geimpfte Amerikaner dürfen demnach auf die Maske verzichten. Das Statement stieß jedoch sowohl seitens der Republikaner als auch der Demokraten auf starke Kritik.

In einem auf Twitter veröffentlichten Kurzvideo hat sich US-Präsident Joe Biden am Donnerstag mit einer simplen Nachricht an die US-Bürger gewandt: "geimpft oder maskiert".

"Die Regel ist jetzt einfach: Lasst euch impfen oder tragt eine Maske, bis ihr das erledigt habt. Es kommt auf euch an."

"Leute, wenn ihr vollständig geimpft seid, müsst ihr keine Maske mehr tragen. Wenn ihr noch nicht geimpft seid, geht auf http://vaccines.gov, um euch für eine Impfung anzumelden, und maskiert euch, bis ihr vollständig geimpft seid."

Im Video erschien der US-Präsident überraschend ohne Maske, obwohl Biden während des Klimagipfels, der im Rahmen einer Videokonferenz stattgefunden hatte, noch eine Maske getragen hatte.

Zudem veröffentlichten die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) am Donnerstag neue Richtlinien für geimpfte Amerikaner, laut denen diese bei Aktivitäten im Freien auf die Maske verzichten dürfen. Ausgenommen von dieser Regel sind "bestimmte überfüllte Umgebungen und bestimmte Orte".

Doch die Botschaft des Kommunikationsteams von Biden, die Menschen eigentlich zur Impfung gegen COVID-19 aufrufen sollte, stieß auf beiden Seiten des politischen Spektrums auf Widerstand. Die Demokraten sind mit der Aufhebung der Maskenpflicht für Geimpfte unzufrieden, die Republikaner treten allgemein entschieden dagegen ein.

Ein enttäuschter Bürger antwortete auf den Tweet des US-Präsidenten:

"Dies ist Ihr schlimmster Fehler, seit Sie Präsident geworden sind. Wir sind noch nicht so weit. Menschen mit geschwächtem Immunsystem sind immer noch einem extremen Risiko ausgesetzt. Masken sind nicht 100 % effektiv, aber wenn beide Parteien Masken tragen, sind sie fast geschützt. Und wissen Sie was? Leute lügen. Besonders nicht geimpfte Republikaner."

Dagegen trat Ian Smith, einer der Eigentümer des Atilis Gym in Bellmawr, New Jersey, der sich trotz der Gefahr, eine Geldstrafe zahlen zu müssen, geweigert hatte, das Fitnessstudio während des Lockdowns zu schließen, gegen die Maskenpflicht auf:

"Dies wird sehr schnell zu 'Lassen Sie mich bitte Ihre Papiere sehen'."

Biden und die Demokraten hatten noch im Jahr 2020 das Tragen von Masken im Gegensatz zu dem damaligen US-Präsidenten Donald Trump befürwortet. Eine von Bidens ersten Anordnungen nach dem Amtseintritt war die Verhängung eines 100-Tage-Maskenmandats.

Mehr zum Thema - Maskenpflicht für immer? Für US-Immunologen Anthony Fauci "möglich"

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion