Nordamerika

Maskenpflicht für immer? Für US-Immunologen Anthony Fauci "möglich"

Dr. Anthony Fauci erklärte dem US-Nachrichtensender NBC, dass es möglich sei, die Maskenpflicht auf "unbestimmte Zeit" fortzusetzen, um saisonale Grippeinfektionen zu reduzieren.
Maskenpflicht für immer? Für US-Immunologen Anthony Fauci "möglich"Quelle: Gettyimages.ru © Pool / Auswahl

Während seines Auftritts am Sonntag in der politischen Talkshow Meet The Press des US-Nachrichtensenders NBC wurde Dr. Anthony Fauci, der medizinische Chefberater von US-Präsident Joe Biden, gefragt, wann die US-Bürger die Masken abnehmen könnten, da das Zentrum für Seuchenkontrolle (CDC) den geimpften US-Amerikanern nun rät, die Masken im Freien nicht mehr zu tragen. Der Moderator fragte Fauci: "An welchem Punkt, wenn geimpfte Menschen zusammenkommen, können sie die Masken abnehmen? Werden Masken zu etwas werden, das wir saisonal bei uns haben müssen?" Fauci bemerkte:

"Wissen Sie, das ist durchaus möglich. Ich denke, die Menschen haben sich an die Tatsache gewöhnt, dass das Tragen von Masken, wenn man sich die Daten ansieht, eindeutig Atemwegserkrankungen vermindert hat. Wir hatten in diesem Jahr praktisch eine nicht existierende Grippesaison, nur weil die Menschen die Art von öffentlichen Gesundheitsmaßnahmen ergriffen haben, die hauptsächlich gegen COVID-19 gerichtet waren."

Während die Befürworter der COVID-19 Lockdownmaßnahmen behaupteten, dass das Tragen von Masken und die soziale Distanzierung die Grippe praktisch zum Verschwinden gebracht haben, haben andere Gesundheitsexperten die Legitimität dieser Behauptung in Frage gestellt und behauptet, dass die Grippefälle lediglich als COVID-19-Fälle gezählt wurden, um die Zahlen aufzublähen. Bereits im Januar stellte der Epidemiologe Knut Wittkowski fest:

"Es gibt möglicherweise eine ganze Reihe von Grippefällen, die in die Kategorie der 'mutmaßlichen COVID-19'-Fälle fallen, d. h. Menschen, die COVID-19-Symptome haben (mit denen Grippesymptome verwechselt werden können), aber nicht auf SARS-RNA getestet werden."

Auch Dr. David Thunder, wissenschaftlicher Mitarbeiter und Dozent am Institut für Kultur und Gesellschaft, hat kürzlich gewarnt, dass Regierungen jetzt einen Vorwand haben, Freiheiten aus einer Laune heraus auszusetzen, und diese Macht wieder missbrauchen werden, "wann immer es ein winterliches Wiederaufleben von Atemwegsviren gibt".

Mehr zum ThemaBricht das Lockdown-Paradigma in den Vereinigten Staaten zusammen?

Durch die Sperrung von RT zielt die EU darauf ab, eine kritische, nicht prowestliche Informationsquelle zum Schweigen zu bringen. Und dies nicht nur hinsichtlich des Ukraine-Kriegs. Der Zugang zu unserer Website wurde erschwert, mehrere Soziale Medien haben unsere Accounts blockiert. Es liegt nun an uns allen, ob in Deutschland und der EU auch weiterhin ein Journalismus jenseits der Mainstream-Narrative betrieben werden kann. Wenn Euch unsere Artikel gefallen, teilt sie gern überall, wo Ihr aktiv seid. Das ist möglich, denn die EU hat weder unsere Arbeit noch das Lesen und Teilen unserer Artikel verboten. Anmerkung: Allerdings hat Österreich mit der Änderung des "Audiovisuellen Mediendienst-Gesetzes" am 13. April diesbezüglich eine Änderung eingeführt, die möglicherweise auch Privatpersonen betrifft. Deswegen bitten wir Euch bis zur Klärung des Sachverhalts, in Österreich unsere Beiträge vorerst nicht in den Sozialen Medien zu teilen.

Liebe Leser und Kommentatoren,

wir schätzen die Möglichkeit sehr, Ihnen mit der Kommentarfunktion eine Plattform zum gegenseitigen Austausch bieten zu können. Leider müssen wir diese Möglichkeit vorübergehend einschränken, bis effektive Mittel und Wege gefunden sind sicherzustellen, dass dieses Kommunikationsmittel nicht missbraucht wird.

Das Kommentieren auf unserer Website soll für alle so sicher und so wenig einschränkend wie möglich sein, bei alledem jedoch Hass, Hetze und Beleidigungen konsequent ausschließen.

Ihr RT DE-Team