Kurzclips

Lukaschenko: Militärübungen bestätigen hohe Bereitschaft unserer Streitkräfte

Am Sonntag wandte sich der belarussische Präsident Alexander Lukaschenko in Obus-Lesnowski an die Soldaten, die an den russisch-weißrussischen strategischen Militärübungen "Sapad-2021" teilnehmen.

"Ihre Handlungen während der Übungen haben eindeutig die hohe Bereitschaft der Armeen unserer Staaten und des belarussischen Volkes bestätigt, gemeinsam zu handeln, um die Souveränität und Unabhängigkeit des Landes zu gewährleisten", kommentierte Lukaschenko.

"Es besteht kein Zweifel daran, dass wir – die Belarussen, Russen, Kasachen und Bürger anderer OVKS-Mitgliedstaaten – bereit sind, alles zu tun, um die regionale Sicherheit und den Frieden in unserer Heimat zu bewahren", fügte der Präsident von Belarus hinzu.

Die Militärübungen "Sapad-2021", die russische und belarussische Streitkräfte zusammenführen, finden vom 10. bis 16. September auf neun Übungsplätzen in beiden Ländern statt. Mehr als 800 Ausrüstungsgegenstände und fast 200.000 Soldaten werden an den gemeinsamen Übungen teilnehmen.

Mehr zum Thema - Russische Waffenlieferung nach Weißrussland im Wert von einer Milliarde US-Dollar vereinbart

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion