International

Weißes Haus bestätigt Videokonferenz zwischen Biden und Putin am Dienstag

Russlands Staatschef Wladimir Putin und US-Präsident Joe Biden werden am Dienstag miteinander sprechen. Der genaue Termin der Videokonferenzschaltung ist bislang nicht bekannt. Beim Gespräch sollen unter anderem die Ukraine-Krise und das bilaterale Verhältnis thematisiert werden.
Weißes Haus bestätigt Videokonferenz zwischen Biden und Putin am DienstagQuelle: Sputnik © MICHAIL METZEL

Vor dem Hintergrund der angespannten Situation im Ukraine-Konflikt werden Wladimir Putin und Joe Biden am 7. Dezember per Videoschaltkonferenz miteinander sprechen. Das Weiße Haus hat am Samstagabend das zuvor vom Kreml angekündigte Gespräch bestätigt. Der genaue Termin ist bislang nicht bekannt. Kremlsprecher Dmitri Peskow zufolge werden die beiden Präsidenten den Zeitpunkt und die Dauer der Videokonferenz selbst bestimmen.

Nach Angaben der russischen Seite werden Putin und Biden sowohl Probleme in den bilateralen Beziehungen als auch die aktuelle internationale Agenda erörtern, darunter die Situation in der Ukraine, in Afghanistan, Libyen und Iran. Ins Gespräch können auch die COVID-19-Pandemie und der Klimawandel kommen.

Laut der Sprecherin des Weißen Hauses, Jen Psaki, will Biden die "Sorgen" der USA angesichts der russischen Militäraktivitäten entlang der ukrainischen Grenze unterstreichen. Der Präsident werde die Unterstützung der USA für die Souveränität und territoriale Integrität der Ukraine betonen. Demnach werden die Präsidenten auch die strategische Stabilität und Cyberangriffe thematisieren.

Putin und Biden hatten sich am 16. Juni in Genf zu ihrem ersten Gipfel getroffen. Dabei wurden unter anderem neue Gespräche über eine atomare Abrüstungsinitiative vereinbart.

Mehr zum Thema - Pentagon-Chef: Dürfen "der Sowjetunion nicht erlauben, die Ukraine anzugreifen"

(rt/dpa)

Liebe Leser und Kommentatoren,

wir schätzen die Möglichkeit sehr, Ihnen mit der Kommentarfunktion eine Plattform zum gegenseitigen Austausch bieten zu können. Leider müssen wir diese Möglichkeit vorübergehend einschränken, bis effektive Mittel und Wege gefunden sind sicherzustellen, dass dieses Kommunikationsmittel nicht missbraucht wird.

Das Kommentieren auf unserer Website soll für alle so sicher und so wenig einschränkend wie möglich sein, bei alledem jedoch Hass, Hetze und Beleidigungen konsequent ausschließen.

Ihr RT DE-Team