International

Russlands Botschafter kehrt nach Washington zurück: "Uns steht viel Arbeit bevor"

Der russische Botschafter kehrt nach drei Monaten in Moskau in die USA zurück. Anatoli Antonow ist am Sonntagmorgen vom Flughafen Scheremetjewo zunächst nach New York abgeflogen. Dem Diplomaten zufolge sei er optimistisch gestimmt. Es stehe aber viel Arbeit bevor.
Russlands Botschafter kehrt nach Washington zurück: "Uns steht viel Arbeit bevor"Quelle: Sputnik © MAXIM BLINOW

Anatoli Antonow, Russlands Botschafter in den USA, ist am Morgen des 20. Juni mit einer Passagiermaschine vom Flughafen Scheremetjewo zunächst nach New York abgeflogen. Wie die Nachrichtenagentur TASS unter Berufung auf eine Quelle mitteilte, werde der Diplomat bereits am Montag sein Amt in Washington wieder antreten.

Vor der Rückkehr in die USA sagte Antonow der Nachrichtenagentur RIA Nowosti, er sei optimistisch gestimmt und rechne auf eine konstruktive Zusammenwirkung mit seinen US-Kollegen. Er habe bereits mehrere Treffen eingeplant.           

"Uns steht viel Arbeit bevor. Wir rechnen mit Fortschritten."

Antonow hatte im März vor dem Hintergrund einer weiteren Zuspitzung der russisch-amerikanischen Beziehungen Washington verlassen. Der offizielle Anlass seiner vorübergehenden Abberufung waren Konsultationen in Moskau.

Danach erklärte der russische Außenminister Sergei Lawrow, Moskau habe dem US-Botschafter John Sullivan empfohlen, sich nach Washington zu "ausführlichen, ernsthaften Konsultationen" zu begeben. Am 20. April teilte das State Department mit, Sullivan habe beschlossen, in die USA zurückzukehren. Am 16. Juli vereinbarten Russlands Präsident Wladimir Putin und sein US-Amtskollege Joe Biden, dass die Botschafter in die diplomatischen Vertretungen in Moskau und Washington wieder zurückkehren würden.

Mehr zum Thema - "Ausgesprochen konstruktiv": Putin kündigt nach Treffen mit Biden Rückkehr der Botschafter an