International

Nahostkonflikt: Raketenalarm in Israel – Luftangriff auf Gaza

Gegen 17 Uhr Ortszeit gab es Raketenalarm in Jerusalem und weiteren Gebieten Israels. Laut israelischem Militär wurden sieben Raketen von Gaza aus abgefeuert. Bei einem Luftangriff des israelischen Militärs auf Gaza wurden neun Einwohner getötet. Hamas kündigte weitere Attacken an.
Nahostkonflikt: Raketenalarm in Israel – Luftangriff auf GazaQuelle: Reuters © REUTERS/Ammar Awad/File Photo

Am Montagnachmittag gegen 17 Uhr wurden vom Gazastreifen aus sieben Raketen auf Israel abgefeuert, wie das israelische Verteidigungsministerium mitteilte. Raketenalarm wurde in Jerusalem, im nahe gelegenen Beit Schemesch, in Aschkelon nördlich des Gazastreifens sowie in südlichen Teilen Israels gegeben.

Eine der Raketen sei vom Abwehrsystem abgefangen worden, wie das israelische Militär weiter informierte. Eine Panzerrakete hätte mit einem Splitter einen israelischen Zivilisten im eigenen Auto verletzt. Er sei verwundet in ein Krankenhaus gebracht worden.

Der militärische Flügel der Hamas habe sich nach einem Bericht des Nachrichtenportals Sputnik News zu dem Raketenangriff bekannt. Wie ein Sprecher der Hamas gesagt haben soll, sei der Angriff "eine Reaktion auf Verbrechen und Aggressionen gegen die Heilige Stadt" gewesen. Auslöser seien die Einsätze der israelischen Polizei in Jerusalem im Laufe des Tages gewesen.

Dort gab es heftige Auseinandersetzungen zwischen Palästinensern und Sicherheitskräften, nachdem auf einen Gerichtsentscheid hin eine palästinensische Familie in Ostjerusalem ihr Haus räumen musste.

Die Hamas habe von Israel verlangt, bis 18 Uhr Ortszeit seine Soldaten aus dem Gebiet um die Al-Aqsa-Moschee in Ostjerusalem abzuziehen.

Am Montagabend kamen bei einem israelischen Luftangriff in Gaza mehrere Menschen ums Leben. Nach unbestätigten Angaben des Gesundheitsministeriums in Gaza starben 20 Menschen, unter ihnen neun Kinder. Mehr als 65 Personen seien verletzt worden. Unter den Todesopfern soll sich nach Angaben der Hamas auch ein Führungsmitglied der Organisation befinden. Nach Medienberichten hat die Hamas für den Abend weitere Angriffe angekündigt.

Mehr zum Thema - Israelische Soldaten erstürmen al-Aqsa-Moschee in Jerusalem: Über 300 Verletzte