Deutschland

Virologin Ciesek und Chemikerin Nguyen-Kim bekommen Kulturpreis - Drosten hält Laudatio

Seit Beginn der Corona-Krise sind ihre Gesichter ständig in der Öffentlichkeit zu sehen. Nun bekommen die Frankfurter Virologin Sandra Ciesek und die Wissenschaftsjournalistin Mai Thi Nguyen-Kim den Hessischen Kulturpreis 2021 verliehen – die Auszeichnungen sind mit 45.000 Euro dotiert.
Virologin Ciesek und Chemikerin Nguyen-Kim bekommen Kulturpreis - Drosten hält LaudatioQuelle: www.globallookpress.com © Frank Hoermann/SVEN SIMON

Die Frankfurter Virologin Sandra Ciesek und die Wissenschaftsjournalistin Mai Thi Nguyen-Kim
erhalten den Hessischen Kulturpreis 2021. Die Laudatio auf die beiden Preisträgerinnen wird Cieseks Berliner Kollege Christian Drosten halten, wie die Landesregierung am Mittwoch in Hessen bekanntgab. Drosten und Ciesek gestalten gemeinsam den NDR-Podcast "Das Coronavirus-Update".

Der Preis wird am Freitag kommender Woche (5. November) von Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) im Audimax des Frankfurter Universitätsklinikums überreicht.

Die Auszeichnung ist mit 45 000 Euro dotiert und laut dem Land Hessen der höchstdotierte Kulturpreis der Bundesrepublik Deutschland.

Die Direktorin des Instituts für Medizinische Virologie am Universitätsklinikum Frankfurt wird wie Nguyen-Kim "für ihre Verdienste in der Corona-Pandemie" ausgezeichnet.

Ciesek wurde vom Land Hessen im Oktober bereits mit einer Loewe-Spitzen-Professur geehrt. Damit erhält die Wissenschaftlerin fünf Jahre lang Fördergelder in Höhe von 1,4 Millionen Euro.

Mehr zum Thema - WHO schlägt Drosten für internationalen Beirat vor

(dpa/rt de)

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion

<