Deutschland

Angela Merkel mahnt bei Corona-Lockerungen Verantwortungsbewusstsein an

In ihrer wöchentlichen Videobotschaft ruft Angela Merkel angesichts der Corona-Lockerungen zu einem verantwortungsvollen Umgang mit den wiedergewonnenen Freiheiten auf. Dabei verteidigt sie Einschränkungen der Grundrechte, wenn Leben und Gesundheit auf dem Spiel stehen.
Angela Merkel mahnt bei Corona-Lockerungen Verantwortungsbewusstsein anQuelle: Reuters © CHRISTIAN MANG

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat angesichts der Lockerungen der Corona-Auflagen in ihrer wöchentlichen Videobotschaft zu einem verantwortungsvollen Umgang mit den wiedergewonnenen Freiheiten aufgerufen. Zwar habe man jetzt nach 15 Monaten und "einer schweren dritten Welle" viele Gründe, optimistisch zu sein. Das Virus sei aber noch nicht besiegt.  

"Täglich gibt es Tausende von Neuansteckungen, und täglich sterben auch Menschen an Corona. Neue Varianten des Virus müssen wir sehr wachsam beobachten."

In ihrer Ansprache anlässlich des Tags des Grundgesetzes an diesem Sonntag verteidigte die CDU-Politikerin zugleich die zur Eindämmung der COVID-19-Pandemie beschlossenen Grundrechtseinschränkungen.

"Wo Leben und Gesundheit auf dem Spiel stehen, sind zumindest zeitweise solche Einschränkungen erlaubt. Regierungen und Gesetzgeber sind dabei aber daran gebunden, verhältnismäßig vorzugehen und Einschränkungen zeitlich auf das absolut nötige Maß zu beschränken – so, wie wir es getan haben."

Es sei gut und zutiefst demokratisch, dass man seit Pandemie-Beginn im Bundestag, in den Landesparlamenten, in den Medien und in der Öffentlichkeit immer wieder über die Maßnahmen im Kampf gegen das Coronavirus diskutiert und gestritten habe.

Wegen sinkender positiver Labortestbefunde ist vielerorts die verhängte Bundesnotbremse außer Kraft getreten. Je nach Landesregelung und örtlicher Inzidenz öffnen Gastrobetriebe und Hotels wieder mehr oder weniger eingeschränkt. Den bundesweiten Sieben-Tage-Inzidenzwert je 100.000 Einwohner hat das Robert Koch-Institut am Samstagmorgen mit 66,8 gegenüber 87,3 in der vorigen Woche angegeben.

Mehr zum Thema - Ab Mittwoch: Österreich erlaubt Einreise aus Deutschland ohne Quarantäne

(rt/dpa)