Gesellschaft

Musk applaudiert Roskosmos-Chef – Milliardäre sollen in Weltraumtechnologien investieren

SpaceX-Gründer Elon Musk hat auf einen Tweet von Dmitri Rogosin, dem Chef der russischen Raumfahrtbehörde Roskosmos, positiv reagiert. Rogosin appelliert an russische Oligarchen, in Weltraumtechnologien zu investieren.
Musk applaudiert Roskosmos-Chef – Milliardäre sollen in Weltraumtechnologien investierenQuelle: www.globallookpress.com © Christophe Gateau/dpa

Elon Musk, der Gründer des Raumfahrtunternehmens SpaceX, hat auf den Tweet des Chefs der russischen Raumfahrtbehörde Roskosmos, Dmitri Rogosin, mit dem Emoji "Klatschende Hände" reagiert. Im Tweet ruft Rogosin russische Milliardäre auf, in Weltraumtechnologien zu investieren.

Nach dem suborbitalen Flug des britischen Milliardärs Richard Branson schrieb Rogosin auf Twitter, er hoffe, dass "eines Tages unsere milliardenschweren Oligarchen ihr Geld nicht mehr für weitere Yachten und den Jahrmarkt der Eitelkeit ausgeben, sondern für die Entwicklung von Weltraumtechnologien und Wissen über den Weltraum".

Bei einem Testflug am 11. Juli eines von Virgin Galactic entwickelten Raumschiffs haben Richard Branson und fünf Besatzungsmitglieder die Schwelle zum Weltraum überquert. Der Flug auf etwa 80 Kilometer über die Erdoberfläche soll auch Bransons Unternehmen einen Aufschwung bringen. Ziel von Branson – und auch von Amazon-Gründer Jeff Bezos und Tesla-Chef Elon Musk – ist es, ins Geschäft mit dem Weltraumtourismus einzusteigen. 

Mehr zum Thema - "Bin nicht sicher, ob ich träume": Privater Flug ins All läuft nach Plan

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion