Asien

Chinesischer Rover "Zhurong" landet erfolgreich auf Mars

China ist erstmals eine Landung auf dem Roten Planeten gelungen. Das Landemodul des chinesischen Raumschiffes "Tianwen-1", das im vergangenen Juli von der Erde gestartet wurde, setzte am Samstagmorgen mit dem Rover "Zhurong" an Bord in der Region Utopia Planitia auf.
Chinesischer Rover "Zhurong" landet erfolgreich auf MarsQuelle: www.globallookpress.com © Jin Liwang / XinHua

Der chinesische Rover "Zhurong" hat am Samstagmorgen erfolgreich den Marsboden erreicht. Das Fahrzeug setzte an Bord des Landemoduls des Raumschiffs "Tianwen-1" in der Region Utopia Planitia auf. Das Raumfahrzeug "Tianwen-1" wurde im vergangenen Juli von der Erde gestartet und hatte am 10. Februar eine Umlaufbahn um den "Roten Planeten" erreicht.

Ein Fallschirm und Bremstriebwerke halfen dabei, die Sonde abzubremsen. Etwa 100 Meter über der Marsoberfläche schwebte das Fahrzeug zunächst, um Hindernisse zu identifizieren und autonom einen Landeplatz zu finden. Schließlich setze der Lander mit seinen vier Beinen sicher auf der Oberfläche auf.

Chinas Präsident Xi Jinping gratulierte den beteiligten Wissenschaftlern. Auch die NASA und die russische Raumfahrtbehörde Roskosmos beglückwünschten ihre chinesischen Kollegen zur erfolgreichen Marslandung. Das Manöver sei "äußerst kompliziert" gewesen, zitierten chinesische Medien Yan Geng, einen Mitarbeiter der Nationalen Raumfahrtbehörde Chinas (China National Space Administration CNSA):

"Jeder Schritt hatte nur eine Chance. Die Aktionen waren eng miteinander verkettet. Wenn es nur einen Fehler gegeben hätte, wäre die Landung fehlgeschlagen."

Läuft nun weiter alles nach Plan, soll der nach dem chinesischen Feuergott benannte Rover "Zhurong" erwachen und mindestens drei Monate lang arbeiten und Untersuchungen durchführen. Der Rover hat eine Masse von etwa 240 Kilogramm. Er besitzt sechs Räder und vier Sonnenkollektoren und kann sich auf der Marsoberfläche mit bis zu 200 Metern pro Stunde bewegen. Der Rover trägt wissenschaftliche Instrumente, mit denen unter anderem Informationen über die Zusammensetzung der Planetenoberfläche, die geologische Struktur und das Klima gesammelt werden sollen.

Die chinesische Mission ist eine von drei Flügen zum Mars, die im vergangenen Sommer von der Erde starteten. Auch die Vereinigten Arabischen Emirate und die USA hatten damals Raketen Richtung Mars geschickt. Der US-Rover "Perseverance" war am 18. Februar 2021 auf dem Mars gelandet.

Mehr zum Thema - Schritt in Richtung Marskolonisation: Rover Perseverance gewinnt Sauerstoff aus Kohlendioxid

(dpa)

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion