Wirtschaft

Brüssel und Washington verärgert über Italiens Beteiligung an chinesischer Seidenstraße (Video)

Chinas "Neue Seidenstraße" gehört zu den größten Infrastrukturprojekten aller Zeiten. Ziel ist die Errichtung von Verkehrsrouten und Knotenpunkten, die Asien, Europa und Afrika besser miteinander verbinden. Als erstes G7-Land könnte Italien nun Teil des Projektes werden.
Brüssel und Washington verärgert über Italiens Beteiligung an chinesischer Seidenstraße (Video)Quelle: Reuters

Mehr zum ThemaEx-Außenminister: Italiens Beitritt zu Chinas Seidenstraße beweist Unabhängigkeit Europas von USA

Die italienische Wirtschaft würde gewiss davon profitieren. Politisch müsste sich Rom allerdings Brüssel und Washington widersetzen. Denn dort wird eine solche Annäherung an China gar nicht gerne gesehen.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion