Wirtschaft

Venezuela und Russland unterzeichnen Investitions-Abkommen im Wert von fünf Milliarden Euro

Während des Besuchs des venezolanischen Präsidenten Nicolás Maduro in Russland haben beide Staaten Wirtschaftsabkommen im Wert von fünf Milliarden Euro vereinbart. Dies teilte Maduro auf Twitter mit. Es geht dabei um Investitionen im Erdölsektor.
Venezuela und Russland unterzeichnen Investitions-Abkommen im Wert von fünf Milliarden EuroQuelle: www.globallookpress.com © Kremlin Pool

Der venezolanische Präsident bedankte sich bei Putin und dem russischen Volk.

Zudem vereinbarten beide Seiten, mehr als eine Milliarde Dollar in den venezolanischen Bergbau zu investieren, hauptsächlich in den Goldabbau. Auch verkündete Maduro, dass das Land 600.000 Tonnen Weizen aus Russland importieren werde.

Maduro befindet sich seit Dienstag in Moskau. Der venezolanische Präsident traf sich am Mittwoch mit Putin. Dort besprachen sie Themen der strategischen Kooperation.

Russland und Venezuela betreiben viele gemeinsame Projekte in den Bereichen Energie, Landwirtschaft, Geologie, Pharmazie, Technologie und Verteidigung. Das Volumen russischer Investitionen in Venezuela übersteigt laut der Nachrichtenagentur TASS vier Milliarden Dollar.