Viral

Kletterer will seine Fäkalien verbrennen und setzt Wald in Brand

Beim Versuch, seine große Notdurft zu verbrennen, hat ein Kletterer aus Bayern in Österreich einen Waldbrand ausgelöst. Mit den Löscharbeiten in dem unwegsamen Gelände waren Feuerwehrleute aus beiden Ländern beschäftigt. Durch den Brand wurden keine Personen verletzt.
Kletterer will seine Fäkalien verbrennen und setzt Wald in BrandQuelle: www.globallookpress.com © A. Held

Ein Kletterer aus Bayern hat am Samstagvormittag mit seinem unvorsichtigen Handeln einen Waldbrand ausgelöst. Nachdem der 32-Jährige bei Pinswang an der Grenze zu Füssen im Landkreis Ostallgäu seine große Notdurft verrichtet hatte, zündete er diese an. In dem ausgetrockneten Waldgebiet erwies sich das als ein folgenschwerer Fehler, weil durch den aufkommenden Wind ein rund 60 Meter mal 60 Meter großes Waldgebiet in Brand geriet. Da der junge Mann den Brand umgehend selbst anzeigte, war ein umgehendes Einschreiten der Feuerwehren möglich. In dem unwegsamen Gelände mussten die Feuerwehren Spezialgerät einsetzen, darunter einen Hubschrauber aus Österreich sowie einen aus Deutschland. Der Brand wurde erst nach Stunden gelöscht. (dpa)

Mehr zum ThemaLieber verkackt als verbrannt: Fäkalienwagen löscht BMW X6 auf Autostraße in Russland

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion

<