Viral

Gefährlicher Müll: Frau rettet Schlange aus Bierdose - trotz Gefahr für das eigene Leben

Eine US-Bürgerin hat bei einer mutmaßlich lebensgefährlichen Rettungsaktion ihre Tierliebe unter Beweis gestellt. Ende März fuhr die Frau durch Brooksville im Bundesstaat Florida, als sie am Straßenrand eine Schlange bemerkte, die in einer Bierdose feststeckte.
Gefährlicher Müll: Frau rettet Schlange aus Bierdose - trotz Gefahr für das eigene Leben Quelle: www.globallookpress.com

Rosa Fond stieg aus dem Auto und begriff sofort, dass sie dem Tier helfen musste: Die Schlange hätte es wahrscheinlich nie aus eigener Kraft geschafft, ihren Kopf aus dem Blechbehälter zu befreien. Die Tierschützerin schaltete die Kamera auf ihrem Handy ein und begann die Rettungsoperation zu filmen. Jedes Mal, wenn sich das womöglich giftige Reptil bewegte, musste Rosa Fond vor Angst aufschreien.

Die Frau griff zu einem Ast, um den Körper der Schlange besser unter Kontrolle zu halten. Dennoch wand sich das Tier während der Rettungsaktion mehrmals um ihren Arm. "Bitte, beiß mich nicht an, wenn du rauskommst", bat Rosa Fond die Schlange vor laufender Kamera. Nach drei Minuten kam das Reptil wieder frei. "Ich habe keine Ahnung, woher ich den Mut dafür genommen habe", schrieb die Schlangenretterin auf Facebook. Das Reptil war übrigens völlig harmlos: es war eine Schwarznatter.

Mehr zum ThemaAngeberei auch in Tierwelt: Krebs verzichtet auf Schneckenschale und siedelt sich in Puppenkopf an