Viral

Almabtrieb per Hubschrauber: Fotos mit fliegenden Kühen gehen in sozialen Medien viral

Der Almabtrieb ist ein Jahresritual, das in den Alpen den baldigen Herbstbeginn markiert. Das Vieh wird von den Bergweiden zurück ins Tal getrieben, wo es in den Bauernhöfen überwintert. Für einige Kühe ist der Weg schwer. Für diesen Fall gibt es Hubschrauber.
Almabtrieb per Hubschrauber: Fotos mit fliegenden Kühen gehen in sozialen Medien viralQuelle: Reuters © ARND WIEGMANN

Jedes Jahr treiben Schweizer Bauern Tausende Kühe zuerst auf die Almen, wo sie während der Sommerzeit in den Alpen in einer Höhe von bis zu 2.000 Metern über dem Meeresspiegel weiden. Kurz vor dem Herbstbeginn wird das Vieh zurück ins Tal geholt, damit es in den Bauernhöfen überwintert. 

Für verletzte Tiere ist der sogenannte Almabtrieb eine schwere Herausforderung. Heutzutage werden solche Tiere mit modernen Verkehrsmitteln wie etwa Hubschraubern in die Ställe zurückgebracht.

Ein solcher Einsatz hat am vergangenen Freitag im Schweizer Kanton Uri stattgefunden. Dabei wurden etwa ein Dutzend verletzte Kühe von dem Hochtal Urnerboden auf dem Luftweg auf die niedriger gelegenen Weiden transportiert.

Wie die Tiere den Flug fanden, ist natürlich nicht bekannt. Doch ein Milchbauer kommentierte, das gehe schon in Ordnung. Der Rest der etwa 1.000-köpfigen Herde musste sich dann zeitnah und klassisch zu Huf auf den Weg ins Tal machen.

Mehr zum Thema - "Feminist" und "Nigerianer": Spanische Stadt untersagt Stierkämpfe wegen Bullennamen

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion