Viral

Unfall im TV-Studio: Riesenbildschirm stürzt herunter und begräbt Reporter unter sich

Journalisten sind es gewohnt, von Ereignissen im Leben anderer Menschen zu berichten. Es kommt aber vor, dass sie selbst in die Schlagzeilen geraten. Im Internet macht nun ein Video aus einem TV-Studio die Runde, das übrigens nicht so schlimm ist, wie es aussieht.
Unfall im TV-Studio: Riesenbildschirm stürzt herunter und begräbt Reporter unter sichQuelle: www.globallookpress.com © Gerald Matzka / ZB

Im Studio eines kolumbianischen Fernsehsenders hat sich vor laufender Kamera ein Unfall ereignet. Während einer Live-Übertragung löste sich von der Szenerie ein Riesenbildschirm ab und fiel auf den Journalisten Carlos Orduz. Der Mitarbeiter des Senders ESPN schien von dem fallenden Monitor hart getroffen worden zu sein. Gleich nach dem Unfall verkündete der Moderator eine kurze Pause. Der Vorfall passierte kurz nach dem Beginn der Sendung und sorgte im Internet für eine Welle besorgter Kommentaren.

Der Videoausschnitt mit dem Moment verbreitete sich in den sozialen Medien wie ein Lauffeuer. Später meldete sich der vom Bildschirm getroffene Journalist mit einer Videobotschaft auf Twitter und beruhigte die Zuschauer. Es gehe ihm gut, er sei mit einem Schrecken davongekommen.

Orduz bedankte sich außerdem bei dem Publikum für die Meldungen, in denen Mitgefühl und Solidarität ausgedrückt wurden. Anschließend wünschte er seinen Followern Gesundheit.

Mehr zum Thema - TV-Sprecherin verliert Zahn bei Moderation – Zuschauer und Kollegen loben Ansagerin für Mut

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion