Viral

Weiß auf Weiß: Schnee auf Rasen macht Fußballspieler beinahe unsichtbar

Im Krieg greift man oft auf Tarnkleidung zurück, um sich für den Gegner unsichtbar zu machen und ihn somit zu überlisten. Im Sport, bei dem letztendlich auch auf Sieg gekämpft wird, erweist sich die Tarnung dagegen als unerwünscht – zumindest für die Zuschauer.
Weiß auf Weiß: Schnee auf Rasen macht Fußballspieler beinahe unsichtbarQuelle: www.globallookpress.com © Panoramic / Keystone Press Agency

Am 16. Januar hat in der türkischen Metropole Istanbul ein kurioses Fußballspiel stattgefunden. Gegeneinander traten die Sportvereine Başakşehir und Sivasspor an. Da für die letztere Elf dies ein Auswärtsspiel war, erschienen die Spieler auf dem Rasen in weißen Socken, Hosen und Trikots. Ihre Rivalen trugen ihre orange-blaue Heimuniform.

Während des Spiels begann es aber stark zu schneien, sodass das grüne Spielfeld im Başakşehir-Fatih-Terim-Stadion allmählich weiß wurde.

Der Schneefall hatte eine unangenehme Folge für die Zuschauer, insbesondere für jene, die das Spiel im Fernsehen mitverfolgten. Denn die weißgekleideten Sivasspor-Spieler wurden beinahe unsichtbar.

Die getarnte Mannschaft sorgte sofort für viel Aufsehen. Bilder des Fußballspiels verbreiteten sich in den sozialen Medien viral.

Das Aufeinandertreffen endete unentschieden. Für je einen Treffer ins gegnerische Tor sorgten der Başakşehir-Stürmer Danijel Aleksić und der Sivasspor-Kicker Hakan Arslan.

Mehr zum Thema - "Negro" – Schiri soll Co-Trainer von Istanbul-Club während Champions League-Partie beleidigt haben