Viral

Banksy bemalt U-Bahn-Waggon in London: Ratten-Bilder werben für Mundschutz

Banksy wirbt in einem U-Bahn-Waggon in London mit Ratten-Bildern für das Tragen von Schutzmasken in der Corona-Krise. Auf einem knapp einminütigen Instagram-Video soll der Streetart-Künstler selbst zu sehen sein – als Mitarbeiter der Verkehrsbetriebe getarnt.
Banksy bemalt U-Bahn-Waggon in London: Ratten-Bilder werben für MundschutzQuelle: Reuters © INSTAGRAM / BANKSY

Am Dienstag hat der geheimnisvolle Streetart-Künstler Banksy auf Instagram ein neues Video veröffentlicht. Der kurze Clip zeigt einen Mann – angeblich den Künstler selbst – der mithilfe von Schablonen Ratten auf die Innenwände und Fenster eines Waggons der Londoner U-Bahn malt. Passagiere halten ihn anscheinend für einen Mitarbeiter der Verkehrsbetriebe. Er trägt Mundschutz, einen weißen Schutzanzug, Gummihandschuhe und eine orangefarbene Warnweste.

Die Graffitis zeigen beispielsweise eine Ratte, die mit einer Maske als Fallschirm herabsegelt. Ein anderes Tier, ohne Mundschutz, niest viel Farbe an ein Fenster. Zum Ende des Videos wird der Hit Tubthumping der Band Chumbawamba eingespielt, in dem es unter anderem heißt: "I get up again" (auf Deutsch: Ich stehe wieder auf). Die Unterschrift für das Instagram-Video lautet: "Wenn du keine Maske trägst, kapierst du es nicht."

Mehr zum ThemaKunst in Selbstisolation: Banksy verwandelt seine Toilette in Meisterwerk

Es ist nicht das erste Werk, in dem Banksy die Pandemie thematisiert. Im Mai hat er sich mit einem großen Gemälde bei den Helden der Pandemie im General Hospital in Southampton bedankt. Das damals ebenfalls auf seinem Instagram-Account veröffentlichte Bild zeigt einen spielenden Jungen, der eine Krankenschwester-Puppe in seiner Hand durch die Luft schweben lässt. Wie Superman streckt diese ihren Arm aus, trägt Gesichtsmaske, Umhang und eine Schürze mit rotem Kreuz.

Посмотреть эту публикацию в Instagram

. . Game Changer

Публикация от Banksy (@banksy)

Banksys Identität gibt Rätsel auf. Bekannt ist, dass er aus Bristol stammt und Ende der 1990er-Jahre nach London gekommen ist. Seine Werke zeichnen sich durch gesellschaftskritische und meist kontroverse Motive aus.

Mehr zum ThemaGestohlene Banksy-Tür aus Pariser Bataclan in Italien aufgetaucht – Diebe weiterhin auf der Flucht

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion