Russland

Munitionslager des russischen Militärs in Sibirien explodiert – mindestens vier Verletzte

Bei einer Explosion in einem Munitionslager des russischen Militärs in Sibirien wurden mindestens vier Menschen verletzt. Hunderte weitere wurden in Sicherheit gebracht. Mehrere von Anwohnern gedrehte Videos lassen das Ausmaß der Katastrophe erahnen.
Munitionslager des russischen Militärs in Sibirien explodiert – mindestens vier VerletzteQuelle: www.globallookpress.com

Bei einer Explosion in einem Munitionslager des russischen Militärs nahe der Großstadt Krasnojarsk in Sibirien sind mindestens vier Menschen verletzt worden, darunter ein Kind. Das berichtet die Nachrichtenagentur Interfax. Demnach brach an zwei Stellen im Lager Feuer aus. Mehrere Hundert Menschen seien in einem Umkreis von 20 Kilometern in Sicherheit gebracht worden. In dem Militärlager sollen rund 40.000 Artilleriegeschosse gelagert gewesen sein.

Allein aus einem Ferienlager seien 257 Kinder in Sicherheit gebracht worden. Der stellvertretende Verteidigungsminister Dmitri Bulgakow sei auf dem Weg in die Region Krasnojarsk, um sich ein Bild von der Lage zu machen. Zur Ursache des Unglücks liegen bislang keine Informationen vor. Auf Videobildern sind gewaltige Explosionen und in der Folge eine große Rauchwolke über dem Lager zu erkennen.

Mehr zum Thema - Waldbrände in Sibirien: Militär muss zu Hilfe eilen