Russland

Jewgeni Kasperski: Wir profitieren von sogenannten "russischen Hackern"

Jewgeni Kasperski, Gründer und CEO des nach ihm benannten Antiviren-Dienstes, erklärte am Sankt Petersburger Internationalen Wirtschaftsforum, warum viele Menschen von sich glauben, über die Cybersicherheit informiert zu sein und dennoch aufgeklärt werden müssen.
Jewgeni Kasperski: Wir profitieren von sogenannten "russischen Hackern"Quelle: RT

Kaspersky erklärte, dass viele Menschen von sich behaupten, über die Cybersicherheit informiert zu sein. Da sie allerdings nur an die Sicherheit ihrer Computer und Smartphones denken, - und nicht an das Internet der Dinge im Allgemeinen -, müsse noch viel Aufklärungsarbeit geleistet werden, so der 53-Jährige. 

Der Computerviren-Experte betonte auch, dass sein Unternehmen von sogenannten "russischen Hackern" profitiere: 

Wenn wir über sogenannte "russische Hacker" sprechen, betone ich jedes Mal, dass wir von all diesem Mediendruck nur profitieren. Denn wir leben in Russland und sind die ersten, die mit den russischen Hackern konfrontiert werden. Unsere Technologien und Produkte schützen vor den russischen Hackern also viel besser, als die unserer Konkurrenten.

Mehr zum ThemaRussisches Parlament verabschiedet Gesetz für eigenständiges Internet

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion