Russland

Russland: Kleiner Held taucht kopfüber in Brunnen, um Mädchen zu retten

Ein Spaziergang in einem Moskauer Park wurde für ein kleines Mädchen fast zur Tragödie: Das Kind fiel in einen schlecht bedeckten Brunnen. Während Erwachsene vergebens nach Rettungsmöglichkeiten suchten, erklärte sich ein Junge bereit, zu helfen.
Russland: Kleiner Held taucht kopfüber in Brunnen, um Mädchen zu retten© Instagram / @uvao.moscow

Der Großvater des Mädchens und andere Passanten versuchten zunächst, das Kind selbstständig heraufzuholen – doch vergeblich. Das Rohr war zu eng. Die Passanten brachen einen Ast ab und wollten das Mädchen damit heraufholen, doch dieser rutschte immer wieder aus. Da der Brunnen mit Wasser gefüllt war, musste das Kind so schnell wie möglich gerettet werden. Ein vorbeigehender Junge erklärte sich bereit, zu helfen: Alle Männer zogen ihre Gürtel aus, banden sie zusammen und umwickelten damit die Beine des Freiwilligen. Anschließend wurde er kopfüber abgeseilt. Der Plan ging auf: Am Ende ist zu sehen, wie der Junge, dessen Name nicht genannt wird, wieder auftaucht und das kleine Mädchen mit sich heraufzieht. Das Kind, das laut Medienberichten drei Jahre alt sein soll, hat auf den Bildern keine erkennbaren Verletzungen.

Mehr zum ThemaFußball als Lebenstraum: Beinamputierter irakischer Junge macht symbolischen Anstoß in Moskau

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion