Russland

Explosion im Nordkaukasus – Einkaufszentrum komplett zerstört

Am Freitagmorgen wurde die nordkaukasische Stadt Wladikawkas in der russischen Teilrepublik Nordossetien-Alanien von einer heftigen Explosion erschüttert. Das dreistöckige Gebäude eines Einkaufszentrums stürzte ein. Verletzt wurde laut vorläufigen Angaben niemand.
Explosion im Nordkaukasus – Einkaufszentrum komplett zerstörtQuelle: Reuters © Kasbek Bassajew

Der Unfall ereignete sich gegen 7:30 Uhr Ortszeit, als die Geschäfte des Einkaufszentrums noch geschlossen waren, teilte die Wirtschaftszeitung RBK unter Berufung auf den Pressedienst des Innenministeriums der Republik mit. Das Gebäude sei durch die Explosion komplett zerstört worden. Die nahe liegenden Wohnhäuser seien jedoch nicht beschädigt worden, hieß es. Videoaufnahmen vom Ort des Geschehens zeigen das Ausmaß der Zerstörung.

Nach Angaben der Nachrichtenagentur RIA Nowosti soll ein Mitarbeiter eines Juweliergeschäfts die Nacht durchgearbeitet und sich zum Zeitpunkt der Explosion im Gebäude befunden haben. Demnach sei er durch die Sprengkraft geweckt worden und habe sich selbstständig aus den Trümmern retten können. Er sei unverletzt.

Angaben der Rettungsdienste zufolge soll der Vorfall durch ein Gasleck verursacht worden sein. An den Aufräumarbeiten am zerstörten Gebäude beteiligen sich Dutzende Mitarbeiter des örtlichen Katastrophenschutzes. Das russische Ermittlungskomitee leitete eine Untersuchung des Vorfalls ein. 

Mehr zum ThemaGewaltige Explosion in russischem Krankenhaus für COVID-19-Patienten

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion