Russland

Über 1,5 Millionen Menschen mit russischem Sputnik-V-Impfstoff gegen Corona geimpft

Mehr als 1,5 Millionen Menschen seien bereits mit dem russischen Sputnik-V-Impfstoff gegen das Coronavirus geimpft worden. Dies folgt aus einer Erklärung des Russischen Fonds für Direktinvestitionen (RDIF) vom Sonntag. Es sollen bisher keine neuen Nebenwirkungen festgestellt worden sein.
Über 1,5 Millionen Menschen mit russischem Sputnik-V-Impfstoff gegen Corona geimpftQuelle: Gettyimages.ru © Chris Clor

Mehr als 1,5 Millionen Menschen seien bereits mit dem russischen Corona-Impfstoff Sputnik V geimpft worden. Dies hat der Russische Fonds für Direktinvestitionen (RDIF), der die Forschung des Gamaleja-Instituts finanziert, am Sonntag mitgeteilt:

"Mehr als 1,5 Millionen Menschen wurden bereits mit Sputnik V geimpft. Der Impfstoff verursacht keine schwere allergische Reaktion."

Zuvor erklärte Alexander Ginzburg, Direktor des Gamaleja-Forschungszentrums, dass bis Ende der Neujahrsferien bis zu 1,5 Millionen Dosen des Impfstoffs für zivile Zwecke verfügbar sein würden. Er betonte ferner, dass nach der Verwendung des Impfstoffs keine Nebenwirkungen gemeldet worden seien.

Mitte Dezember wurde in allen russischen Regionen eine Impfkampagne gegen die Coronavirus-Infektion gestartet. Der Impfstoff Sputnik V ist in Russland, Weißrussland, Serbien, Argentinien und Bolivien zugelassen.

Mehr zum Thema - New York Times und Bloomberg sprechen sich für Impfung mit russischem Impfstoff Sputnik V aus

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion