Lügendetektortest für die Regierung | Die Wahrheit und nichts als die Wahrheit? | Strippenzieher

Für Annalena Baerbock und Armin Laschet geht es nun ums Ganze. Bei beiden läuft der Wahlkampf nicht gerade rosig. Da heißt es jetzt transparent sein, die Wahrheit erzählen und runter mit den Hosen, Unsichtbarer! Zur Not halt mit einem Lügendetektortest.  

Besonders Armin Laschet könnte ein kleines bisschen Liebe und Vertrauen aus der Bevölkerung gut gebrauchen. Twitter kann ab und an schon ein richtig übler Zeitgenosse sein, und negative Hashtags mit dem Unsinn des CDU-Kandidaten trenden heutzutage ganz ordentlich. Kein Wunder. Denkt man nur mal an dieses süffisante Gewinnerlächeln im Katastrophengebiet. Daher heißt es nun, Hände aus dem Mantel und Regenschirm sowie Verantwortung mal schön selber tragen. 

Die Bürger haben eben ein Recht, die Wahrheit zu erfahren. Aber vermutlich können wir die Wahrheit gar nicht mehr ertragen. Hat das lügengebeutelte Deutschland doch sowieso schon die Hoffnungen aufgegeben, einen gescheiten Bundeskanzler zu bekommen. Da hilft ebenfalls nicht, dass es auch unsere Annalena Baerbock mit dieser ominösen Wahrheit nicht immer ganz so genau nimmt. Plagiatsvorwürfe, aufpolierter Lebenslauf und nicht angegebene Sondereinkünfte von 25.000 Euro sind da nur die Spitze des Flunkerberges. Aber solange es um Klimaschutz, Tierschutz und Naturschutz geht, sind doch so ein paar Lügen völlig okay, oder?

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion