Münchener Sicherheitskonferenz - ohne Zwiebeln | Strippenzieher

Man kann es nicht mehr hören: Verschoben wegen Corona! Eine äußerst strapazierende Aussage, vor der selbst Politiker wie Angela Merkel, Horst Seehofer, Recep Tayyip Erdoğan und normale Bürger wie Kurt und Donald Trump nicht gefeit sind. But the show must go on!

Also wird die Münchner Sicherheitskonferenz mal eben klein gehalten und an den Imbissstand von Kurt verlegt. Tolle Idee! Große Egos auf kleinem Raum. Da dauert es nicht lange, bis die Revierkämpfe beginnen und haltlose Beschuldigungen abgefeuert werden. Richtig schlimm wird es, als ein abgehalfterter Innenminister, ein abgewählter Präsident und eine abgeklärte Bundeskanzlerin an einem verbalen Wer-ist-unbeliebter-Wettbewerb teilnehmen.

Wenn es nach Angela Merkel und Horst Seehofer geht, könnte Donald Trump hier tatsächlich den Sieg mit nach Hause nehmen. Denken wir an die letzten vier Jahre zurück, dann hat er sich den ersten Platz aber auch verdient. Wer so gut dem Land #Wahlbetrug vorwerfen, die Republikaner zur #Revolte aufrufen, den Klimawandel verdrängen und ungefragt Frauen begrapschen kann, der darf sich zu Recht das Wort "unbeliebt" auf die Stars-and-Stripes-Fahne schreiben.