Einmal in Russland: Fahrradfahren in Moskau

Vor ein paar Jahren galt Fahrradfahren in Moskau noch als "Selbstmord". Seitdem hat sich viel getan und langsam gewöhnen sich sogar Autofahrer und Fußgänger an die Zweiräder. Chris Helmbrecht hat sich ein Fahrrad gemietet und ist kurz vor Saisonschluss noch einmal durch die Stadt gefahren.
Einmal in Russland: Fahrradfahren in MoskauQuelle: RT

Er trifft Szene-Radler, aber auch ganz normale Leute, die erzählen, wie es ist, wenn man in Moskau mit dem Rad zur Arbeit fährt. Das ist sicher anders, als in Berlin oder Münster.

Liebe Leser und Kommentatoren,

wir schätzen die Möglichkeit sehr, Ihnen mit der Kommentarfunktion eine Plattform zum gegenseitigen Austausch bieten zu können. Leider müssen wir diese Möglichkeit vorübergehend einschränken, bis effektive Mittel und Wege gefunden sind sicherzustellen, dass dieses Kommunikationsmittel nicht missbraucht wird.

Das Kommentieren auf unserer Website soll für alle so sicher und so wenig einschränkend wie möglich sein, bei alledem jedoch Hass, Hetze und Beleidigungen konsequent ausschließen.

Ihr RT DE-Team