Muss das sein? Impfpflicht, Linksextremismus, Wikipedia-Manipulation [DFP 54]

Heute widmen wir uns zuerst der Debatte um das neue Gesetz der Impfflicht für Masern. Marcus Robbin geht in seinem Bericht der Frage nach, ob das sogenannte "Masernschutzgesetz" auf Fake News basiert oder mit gutem Grund im März 2020 eingeführt werden sollte.
Muss das sein? Impfpflicht, Linksextremismus, Wikipedia-Manipulation [DFP 54]

Dazu der Impfkritiker Hans Tolzin im Gespräch. Außerdem: Linksextremismus, ein Problem, das für manche nur peripher in der Gesellschaft ausgetragen wird. Die Sachsen allerdings sehen das anders, sie fühlen sich von ihm bedroht. Warum? Margarita Bityutski fragt nach.

In unserem wöchentlichen Interview spricht Jasmin Kosubek mit der ehemaligen DDR-Dissidentin Angelika Barbe. Diese findet, dass die Tentakel der alten Ost-Ideologie sich langsam auch hier ausbreiten, und warnt vor genau dieser Entwicklung.

Schließlich: Wikipedia und die sogenannten "Narrativ-Manager". Sie editieren, überschreiben und sperren Information, und das meistens mit einer klaren politischen Agenda. Wiki-Experte Markus Fiedler erklärt, warum manche Themen bei Wikipedia mit Vorsicht zu genießen sind. Ein Beitrag von Nina Sang.

Quellennachweise:

Beitrag über das Masernschutzgesetz:

Quelle 1: Deutscher Bundestag

Quelle 2 & 3: Bundesministerium für Gesundheit

Quelle 4 & 5: Robert Koch Institut

Quelle 6: Ärzte für individuelle Impfentscheidung

Quelle 7: Bundesministerium für Gesundheit

Quelle 8: Landtag Rheinland-Pfalz, Drucksache 17/6412

Beitrag über Linksextremismus:

Quelle 1: Landtag: YouTube // Sächsischer Landtag

Quelle 2:Berlin Skyline: YouTube // Cretanis

Quelle 3: Gröner: YouTube // buildingSMART Deutschland

Quelle 4: Thorn: YouTube // Ostsachsen-TV.com

Beitrag über Wikipedia:

Quelle 1: Youtube// Talkradio