Politik statt Pop - Eurovision ohne Russland in Kiew

Der Eurovision Song Contest ist alles andere als eine unpolitische Musikveranstaltung. Dieses Jahr dürfte dennoch einen besonderen Höhepunkt der Politisierung markieren. Denn Russland darf nicht am größten Gesangswettbewerb der Welt teilnehmen.
Politik statt Pop - Eurovision ohne Russland in KiewQuelle: RT

Der Grund: Die russische Sängerin Julia Samojlowa trat 2015 auf der Krim auf und verstieß mit der Einreise gegen ein ukrainisches Gesetz. Der ukrainische Sicherheitsdienst SBU verhängte, wie in solchen Fällen üblich, ein dreijähriges Einreiseverbot. Jasmin Kosubek kommentiert den Fall und fragt, ob der ESC ohne Politik überhaupt funktionieren kann.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion