Podcasts

Ein Jahr nach dem Anschlag in Wien: Opferanwälte kritisieren den Staat

Vor genau einem Jahr erschießt ein 20-Jähriger in Wien vier Menschen und verletzt Dutzende weitere. Der Attentäter hatte Verbindungen zur Islamistenszene – auch in Deutschland. Laut Ermittlern handelte er in der Tatnacht jedoch ohne Helfer. Opferanwälte üben scharfe Kritik am Staat.