Podcasts

"Wir können dankbar sein, dass Merkel da ist": Die mediale Kanzlerinnen-Apotheose

Die Zeiten sind hart, doch kein Grund zur Sorge – Deutschland wird ja von Angela Merkel geführt. Derartige Aussagen finden sich in jüngster Zeit in den "Qualitätsmedien". Mit dem, was die Kanzlerin tut und sagt, hat das nicht viel zu tun. Mit Journalismus auch nicht.