Nordamerika

Project Veritas: Google manipuliert Suchergebnisse (Video)

Die Initiative "Project Veritas" hat Dokumente veröffentlicht, laut denen Google Nachrichtenseiten nach ihrer "Glaubwürdigkeit" listet. Beispiele für ein solches Vorgehen sind in den Dokumenten zu sehen. So befindet sich RT-America in der unteren Hälfte der Auflistung.
Project Veritas: Google manipuliert Suchergebnisse (Video)Quelle: AFP © Alastair Pike

Eric Schmidt, Vorsitzender von Googles Mutterkonzern Alphabet hatte bereits erklärt,  dass Google an Systemen arbeite, um speziell Seiten wie RT und Sputnik abzuwerten. Offiziell sagt Google, die Suchergebnisse seien frei von politischer Ideologie.

Die neuen Enthüllungen, die Aussage Schmidts und auch ein Abgleich mit der Realität lassen diese Behauptung zumindest zweifelhaft erscheinen.

Mehr zum Thema - Facebook hört Audiomitschnitte seiner User ab (Video)

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion

<