Nordamerika

Leak: "Der gute Zensor" - Wie Google missliebige politische Inhalte zensiert

Ein geleaktes internes Google-Dokument mit dem Namen "Der gute Zensor" zeigt die Bemühungen des Unternehmens auf, das Internet gemäß der eigenen politischen Vorstellungen zu zensieren. Laut dem Papier wären freies Internet und Redefreiheit eine Utopie.
Leak: "Der gute Zensor" - Wie Google missliebige politische Inhalte zensiertQuelle: AFP

Mehr zum ThemaGoogle, Geld, Medien – Eine Datenanalyse zum "Medienförderprogramm" des Suchmaschinengiganten

Generell gelte es, missliebige Stimmen zu unterdrücken, damit diese keinen öffentlichen Zuspruch finden. Der Trend gehe zur Schaffung geordneter Räume mit "Sicherheit und Umgangsformen". Die Durchsetzung dieser eigenen Richtlinien würde "politisch neutral" geschehen.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion