Nordamerika

Peinlicher Fehler: Gratulationen zum Geburtstag der US-Luftstreitkräfte mit russischen Kampfjets

Die Social-Media-Abteilung des United States Southern Commands wollte den Kollegen der US-Luftstreitkräfte zu ihrem Jahrestag gratulieren. Doch dabei ist der Abteilung scheinbar ein peinlicher Fehler unterlaufen.
Peinlicher Fehler: Gratulationen zum Geburtstag der US-Luftstreitkräfte mit russischen Kampfjets© US Army / SOUTHCOM

Der offizielle Twitter-Account des US-Südkommandos (SOUTHCOM) hat einen peinlichen Fehler begangen und wurde verspottet, nachdem er anlässlich des Geburtstags der US-Luftstreitkräfte (USAF) ein Bild postete, auf dem Silhouetten russischer Suchoi-Kampfjets zu sehen sind.

Die einfache Grafik, die anlässlich des 74. Geburtstags der USAF gepostet wurde, zeigt drei Silhouetten von Kampfflugzeugen. Die Bilder sind nicht sehr detailliert, aber ihre Heckpartie deutet stark darauf hin, dass die Flugzeuge nicht zu der Flotte gehören, die normalerweise von den US-amerikanischen Streitkräften eingesetzt wird. Stattdessen ähneln sie stark den zweistrahligen Suchoi Su-27-Kampfflugzeugen.

Der mutmaßliche Fauxpas wurde in den sozialen Medien mit heftigen Reaktionen quittiert, die stark in Richtung Spott gingen.

Ein Nutzer schlug vor, das Bild einfach zu korrigieren und die Silhouetten durch die von F-22 Raptors zu ersetzen.

Ein anderer sagte, er glaube lieber, dass es sich bei den Flugzeugen auf dem Bild um den weniger erfolgreichen Konkurrenten des Raptors handele, den Advanced Tactical Fighter, der von Rockwell vorgeschlagen wurde.

Die Hommage der SOUTHCOM an die USAF war nicht die einzige, die in diesem Jahr für Aufsehen sorgte. Einer der Accounts, die mit der Anti-Terror-Operation Inherent Resolve in Verbindung stehen, übermittelte seine besten Wünsche an die Luftwaffe mit einem Foto von zwei Boeing F/A-18E/F Super Hornets, die nicht von den US-Luftstreitkräfte, sondern von Washingtons Kriegsmarine betrieben werden.

Zivile US-Kommunikationsspezialisten sind gelegentlich in dieselbe Falle getappt. Im April gratulierte Senatorin Cindy Hyde-Smith dem Reservekommando der USAF mit einem Bild, auf dem russische Su-34-Jets zu sehen waren.

Im Jahr 2019 gratulierte der Kongressabgeordnete Brian Mast der US-Marine mit einem Bild des russischen Raketenkreuzers der Kirow-Klasse Pjotr Welikij zum Geburtstag.

Mehr zum ThemaEine kurze Geschichte der militärischen Interventionen der USA – Teil 1 (1976–1989)

 

Liebe Leser und Kommentatoren,

wir schätzen die Möglichkeit sehr, Ihnen mit der Kommentarfunktion eine Plattform zum gegenseitigen Austausch bieten zu können. Leider müssen wir diese Möglichkeit vorübergehend einschränken, bis effektive Mittel und Wege gefunden sind sicherzustellen, dass dieses Kommunikationsmittel nicht missbraucht wird.

Das Kommentieren auf unserer Website soll für alle so sicher und so wenig einschränkend wie möglich sein, bei alledem jedoch Hass, Hetze und Beleidigungen konsequent ausschließen.

Ihr RT DE-Team