Nordamerika

US-Börse: Kursstürze nach Berichten über Erhöhung der Kapitalertragssteuer

Die wichtigsten US-Aktienindizes stürzten am Donnerstag ab, nachdem Joe Biden eine Erhöhung der Kapitalertragssteuer vorgeschlagen haben soll. Für Vermögende, die eine Million US-Dollar oder mehr verdienen, könnte sich der Steuersatz nahezu verdoppeln.
US-Börse: Kursstürze nach Berichten über Erhöhung der KapitalertragssteuerQuelle: Reuters © Andrew Kelly / Reuters

Nachdem Bloomberg News am Donnerstagnachmittag berichtet hatte, dass US-Präsident Joe Biden eine Erhöhung der Kapitalertragssteuer für wohlhabende US-Amerikaner plant, stürzten US-Aktienindizes kurzfristig ab. Laut dem Vorschlag könnte der Kapitalertragssteuersatz für diejenigen, die eine Million US-Dollar oder mehr verdienen, von derzeit 20 Prozent auf 39,6 Prozent ansteigen und sich somit beinahe verdoppeln, berichtete Bloomberg News unter Berufung auf nicht genannte Quellen. Die Märkte reagierten prompt auf den Bericht. Der S&P 500 fiel um 0,9 Prozent, der Dow Jones Industrial Average notierte zuletzt 300 Punkte tiefer, nachdem er um 400 Punkte auf sein Tagestief gefallen war, während der Nasdaq Composite um 0,8 Prozent niedriger notierte.

"Bidens Vorschlag verdoppelt effektiv den Kapitalertragssteuersatz für Einkommensbezieher von einer Million Dollar", sagte Jack Ablin, Gründungspartner und CIO von Cresset Capital Management. "Das ist eine beträchtliche Kostensteigerung für langfristige Investoren. Erwarten Sie Verkäufe in diesem Jahr, wenn Investoren spüren, dass der Vorschlag nächstes Jahr Gesetz werden könnte."

Mark Yusko, CEO & CIO von Morgan Creek Capital Management, erklärte CNBC: "Die Märkte sind stark auf eine kleine Anzahl von Wachstumsnamen konzentriert. Diese Aktien haben in den letzten Jahren die meisten Gewinne erzielt, und viele Anleger haben bei den aktuellen Kursen erhebliche Gewinne. Die Angst vor einem höheren Kapitalertragssteuersatz könnte den Verkauf dieser Namen motivieren und eine Marktkorrektur auslösen, sodass einige Investoren versuchen werden, dieser potenziellen Bewegung durch Verkäufe oder Absicherung durch Leerverkäufe zuvorzukommen."

Mehr zum ThemaLand der unbegrenzten Ungleichheit: Bezos, Gates und Zuckerberg wurden in der Pandemie noch reicher