Nordamerika

Time Magazine kürt Joe Biden und Kamala Harris zu Personen des Jahres

Das Time Magazine hat den gewählten US-Präsidenten Joe Biden und dessen Vizepräsidentin Kamala Harris zu Personen des Jahres 2020 gekürt. Während die Ernennung eines US-Staatschefs eine gewöhnliche Sache ist, wird mit dem Titel erstmals ein Vize gewürdigt.
Time Magazine kürt Joe Biden und Kamala Harris zu Personen des JahresQuelle: AFP © Olivier DOULIERY

Am Donnerstagabend wurde die Nachricht vom renommierten US-Musiker Bruce Springsteen im Sender NBC bekannt gegeben. In einem Begleitwort zu der Ernennung Bidens und Harris' schrieb das Medienportal:

"Wenn Donald Trump in den vergangenen vier Jahren für Zerrüttung und Spaltung gesorgt hat, zeigen Biden und Harris, wo es für die Nation hingeht: eine Mischung aus Ethnien, Lebenserfahrungen und Weltanschauungen, die gemeinsam einen Weg nach vorne finden müssen, wenn das amerikanische Experiment überleben soll."

Das Magazin betonte, dies sei das erste Mal, dass neben einem US-Präsidenten auch ein Vizepräsident beziehungsweise eine Vizepräsidentin in dieser Kategorie geehrt wird. Time schlussfolgerte:

"Um die US-amerikanische Geschichte zu ändern, um Zeichen zu setzen, dass die Kräfte der Empathie stärker sind als die Furien der Spaltung, um eine Vision der Heilung in einer trauernden Welt zu teilen, sind Joe Biden und Kamala Harris Time's 2020 Personen des Jahres."

Mit dem Titel würdigt die Time-Redaktion seit dem Jahr 1927 Persönlichkeiten des Weltgeschehens, die das zurückliegende Jahr am stärksten geprägt haben. Im Jahr 2015, dem Jahr der Flüchtlingskrise, war zum Beispiel Bundeskanzlerin Angela Merkel zur Person des Jahres ernannt worden. Ein Jahr später wurde Donald Trump kurz nach seiner Wahl zum US-Präsidenten diese Ehrung zuteil. Im Jahr 2018 wurde der ermordete saudische Journalist Jamal Khashoggi gemeinsam mit weiteren Reportern mit dem Titel geehrt. Im vergangenen Jahr ging der Ehrentitel an die damals 16-jährige schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg als jüngste Persönlichkeit in dieser Kategorie.

In der Vergangenheit gehörten auch Königin Elizabeth II., Friedensnobelpreisträger Nelson Mandela sowie Adolf Hitler und Josef Stalin zu den Geehrten.

Mehr zum ThemaJoe Biden appelliert an Donald Trumps Wähler: Nicht spalten, sondern einen

(rt/dpa)

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion