Nordamerika

Ausnahme, wem Ausnahme gebührt: Nancy Pelosi lässt sich bei geschlossenem Friseur die Haare machen

Die Vorsitzende des US-Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, ließ sich in einem Salon in San Francisco die Frisur richten – und das, obwohl in der Stadt alle Friseurbetriebe pandemiebedingt geschlossen sind. Dabei trug die Politikerin noch nicht einmal eine Maske.
Ausnahme, wem Ausnahme gebührt: Nancy Pelosi lässt sich bei geschlossenem Friseur die Haare machen© Reuters / Erin Scott; FOX

Das am Dienstag von Fox News veröffentlichte Videomaterial zeigt die US-Demokratin im Schönheitssalon eSalon in San Francisco. Auf den Bildern ist auch ein Stylist zu sehen, der eine Maske trägt.

Alle Friseurläden in San Francisco sind seit März geschlossen. Den Berichten zufolge dürfen Friseure Kunden seit dem 1. September im Freien bedienen – just ab dem Tag, als das Video mit Pelosi veröffentlicht wurde. Salonbesitzerin Erica Kious erklärte, dass unabhängige Stylisten Stühle bei ihr mieten und sie am Sonntagabend von einem Friseur über Pelosis Besuch informiert worden sei. "Ich dachte: Willst du mich jetzt veräppeln? Soll ich das zulassen? Was soll ich tun?", sagte Kious gegenüber Fox News. Sie habe es nicht glauben können, dass Pelosi nicht einmal eine Maske trug.

In Anbetracht dessen, wie empört sich die Frontfrau der US-Demokraten über die Handlungen des US-Präsidenten in Bezug auf die Coronavirus-Pandemie zeigt, ist sie nun auch selbst in ein schlechtes Licht geraten. Kritik kam von den Republikanern im Senat. Pelosi habe sich in der Pandemie für strenge Einschränkungen für Unternehmen eingesetzt, lege die Regeln für sich selbst aber dann anders aus. Viele bezeichneten Pelosi in den sozialen Medien als Heuchlerin. "Nancy Pelosis Haare sind wichtig, die Unternehmen der Amerikaner nicht", schrieb ein Twitter-Nutzer. Der Sohn des US-Präsidenten, Donald Trump Jr., twitterte ebenfalls, dass es sich offenbar um "unterschiedliche Regeln für unterschiedliche Leute" handele.

Die Politico-Journalistin Carla Marinucci interessierte nicht so sehr für den Regelverstoß von Pelosi, sondern eher dafür, ob der Salon gegen das Gesetz verstoßen hatte, indem er sie ohne ihre Zustimmung gefilmt hatte.

Drew Hammill, Nancy Pelosis Sprecher, sagte, dass sie "immer eine Maske trägt und die COVID-Anforderungen erfüllt". Hamill erklärte, der Laden habe Pelosi am Montag einen Termin angeboten und gesagt, es dürfe sich laut einer Regelung der Stadt immer nur ein Kunde im Salon aufhalten.

Pelosi kommentierte den Vorfall nicht. Am Montag – an dem Tag, als sie sich die Haare machen ließ – schrieb sie auf Twitter, Donald Trump würde "den Schweregrad der aktuellen Krise nicht erfassen".

Mehr zum ThemaWien: Österreichs Bundespräsident Van der Bellen nach Corona-Sperrstunde in einem Lokal erwischt