Nordamerika

Gezieltes Vorgehen? – Zahlreiche Polizeiübergriffe auf Pressevertreter bei US-Protesten (Video)

Die Vereinigten Staaten gerieren sich selbst als Speerspitze der Demokratie und Pressefreiheit. Doch wann immer dieser Anspruch einem Stresstest unterzogen wird, beginnen die proklamierten Werte recht schnell ins Wanken zu geraten.
Gezieltes Vorgehen? – Zahlreiche Polizeiübergriffe auf Pressevertreter bei US-Protesten (Video)Quelle: AFP © WIN MCNAMEE/GETTY IMAGES NORTH AMERICA/via AF

Mehr zum Thema - "Feindlicher Akt": Moskau verurteilt Polizeigewalt gegen Sputnik-Journalistin in den USA

Aktuell beherrschen die Proteste in den USA die weltweite Berichterstattung. Vor Ort wird den Journalisten die Arbeit jedoch erheblich erschwert. Auch Presseausweise schützen die Medienvertreter nicht vor Übergriffen durch die Polizei. Einige äußern sogar schon den Verdacht, das ganz gezielt gegen Journalisten vorgegangen wird.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion