Newsticker

"Wach auf!" Mann versucht, Lenin mit Olivenöl wiederzubeleben

In Moskau ist am Donnerstag ein Mann auf dem Roten Platz bei dem Versuch festgenommen worden, zum Lenin-Mausoleum zu gelangen und das Gebäude mit Olivenöl zu bespritzen, wobei er schrie: "Wach auf, wach auf!" Nach der Festnahme erklärte er Polizisten, er wollte den Anführer des Proletariats wieder zum Leben erwecken.
"Wach auf!" Mann versucht, Lenin mit Olivenöl wiederzubelebenQuelle: Sputnik

Der Versuch scheiterte bereits, als der Mann vor dem Gebäude gefasst wurde. Aber es gelang ihm noch, die Pflasterung vor dem Lenin-Mausoleum mit Olivenöl zu bespritzen. Nach dem Zwischenfall wurde das Mausoleum vorübergehend geschlossen.

Eine ärztliche Untersuchung stellte fest, dass der Mann an geistiger Verwirrung leidet und dringend entsprechende psychiatrische Hilfe braucht.   

Mehr zum Thema"Wach auf": Südafrikanischer Pastor lässt "Toten" auferstehen – Bestattungsinstitut klagt ihn an

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion