Newsticker

Georgier bei versuchtem Uran-Handel im Wert von 2,8 Millionen US-Dollar festgenommen

Der staatliche Sicherheitsdienst Georgiens hat in der Stadt Kobuleti zwei georgische Staatsbürger festgenommen, die versucht haben, illegal Uran zu verkaufen. Die Sicherheitskräfte beschlagnahmten 40,19 Gramm des radioaktiven Metalls, für das die Händler 2,8 Millionen US-Dollar verlangten.
Georgier bei versuchtem Uran-Handel im Wert von 2,8 Millionen US-Dollar festgenommenQuelle: www.globallookpress.com

Eine Experten-Begutachtung habe in der sichergestellten Substanz tatsächlich das radioaktive Uranisotop 238 nachgewiesen, meldeteTASS unter Berufung auf den Sprecher der Behörde Sawle Motiaschiwali. Illegaler Besitz und Handel von radioaktiven Stoffen werden gemäß der georgischen Gesetzgebung mit Haftstrafen von fünf bis zehn Jahren Gefängnis geahndet.

Mehr zum ThemaSaarland: Radioaktives Material und Chemikalien bei Hausräumung nach Tod von Bewohnern gefunden

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion