Newsticker

Twitter-Video sorgt für Empörung: Betrunkene Schüler loben Holocaust, beleidigen Juden und Schwarze

Ein virales Video, das vier US-Schüler zeigt, die darüber spekulieren, wie Juden und Afroamerikaner am besten ausgerottet werden könnten, sorgte im Netz für viel Empörung. Die dem ersten Anschein nach betrunkenen Gymnasiasten machten rassistische Scherze und waren scheinbar nicht besorgt darüber, dass sie gefilmt wurden.
Twitter-Video sorgt für Empörung: Betrunkene Schüler loben Holocaust, beleidigen Juden und SchwarzeQuelle: www.globallookpress.com

Twitter-Nutzer, die die Schüler erkannt hatten, stellten deren Namen ins Netz. Daraufhin entschuldigten sich die Teenager. Eine Schülerin bat, das Video zu entfernen. Auch ein Vater eines im Video gezeigten Schülers entschuldigte sich für seinen Sohn und bat die Internetgemeinde um Verzeihung.

Die Leiterin der Hoover High School im US-Bundesstaat Alabama bestätigte, dass die im Video gezeigten Teenager an der Schule eingeschrieben sind. Die Schule werde den Fall untersuchen – ungeachtet dessen, dass dieser außerhalb des Unterrichtes stattgefunden habe, erklärten die Schulbehörden. Derrick Murphy, der Stadtrat von Hoover, sagte: "Ich bin traurig über die Worte und Gedanken dieser Kinder. Es gibt keine Entschuldigung für Hassreden oder Hass. Dies repräsentiert nicht unsere Stadt."

Mehr zum ThemaAbscheuliche Aktion in Frankreich: Dutzende jüdische Gräber mit Hakenkreuzen beschmiert

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion

<