Newsticker

Proteste in Montenegro: Demonstranten fordern Rücktritt der Regierung

In der Nacht zum Sonntag haben tausende Einwohner von Montenegro gegen die Landesregierung protestiert. Die Kundgebung auf dem Unabhängigkeitsplatz in der Hauptstadt Podgorica fand bereits zum vierten Mal statt. Zu der Aktion hatte die Bürgerbewegung "Odupri se - 97 000" (auf Deutsch so gut wie „Wehre dich – 97.000“) aufgerufen.
Proteste in Montenegro: Demonstranten fordern Rücktritt der RegierungQuelle: Reuters

Die Teilnehmer forderten den Rücktritt des Staatspräsidenten Milo Đukanović, des Premierministers Duško Marković und anderer Mitglieder der Regierung zum 15. März. Außerdem riefen die Protestler die oppositionellen Abgeordneten auf, das Parlament und die Parlamentswahlen zu boykottieren. Nach der Kundgebung zogen die Menschen friedlich durch die Altstadt von Podgorica. Hintergrund der Proteste sind schwere Korruptionsvorwürfe gegen die aktuelle Staatsführung. (RIA Nowosti)

Mehr zum ThemaIsraelisches Justizministerium: Anklage gegen Premierminister Netanjahu wegen Korruptionsfällen

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion