Newsticker

Bald auch menschliche Gliedmaßen? Forscher lassen Zehen von Mäusen neu wachsen

Forscher der A&M Universität im US-Bundesstaat Texas haben einen Durchbruch erzielt und eine Studie abgeschlossen, in der sie zum ersten Mal erfolgreich Gelenk- und Knochengewebe für Mäuse regeneriert haben. Dies ist ein Schritt, der für die Regeneration menschlicher Gliedmaßen vielversprechend ist. Die Wissenschaftler konnten das Wachstum in geschädigten oder amputierten Gliedmaßen von Mäusen mit nur zwei Proteinen künstlich stimulieren: BMP2 und BMP9.
Bald auch menschliche Gliedmaßen? Forscher lassen Zehen von Mäusen neu wachsenQuelle: www.globallookpress.com

Die Regeneration von Knochen wurde auch früher erreicht, aber ohne das zusätzliche Protein würden die Knochen zum Beispiel nach einer Fraktur zusammenwachsen, anstatt Gelenk- und Knorpelgewebe zu vergrößern.

Zwar ist die Studie nur ein kleiner Schritt, sie könnte aber zu einem großem Fortschritt bei der Behandlung von Erkrankungen wie Arthrose führen. Denn sie könnte den Ersatz von Knorpel durch die körpereigenen Zellen eines Menschen ermöglichen, anstatt sich auf Transplantate verlassen zu müssen.

Mehr zum ThemaIntakter USB-Stick in Seeleoparden-Kot lässt Forscher in Neuseeland rätseln