Newsticker

Steinmeier zu Staatsbesuch in Äthiopien begrüßt

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat einen dreitägigen Staatsbesuch in Äthiopien begonnen. In der Hauptstadt Addis Abeba wurde er am Montag von der neuen Präsidentin Sahle-Work Zewde mit militärischen Ehren begrüßt. Danach stand auch ein Treffen mit Ministerpräsident Abiy Ahmed auf dem Programm, dessen entschlossenen Reformkurs Steinmeier mit dem Besuch unterstützen will. Eine Wirtschaftsdelegation begleitet den Bundespräsidenten.
Steinmeier zu Staatsbesuch in Äthiopien begrüßt Quelle: www.globallookpress.com

Der 42 Jahre alte Regierungschef Abiy gilt als Hoffnungsträger für Äthiopien und die Region. Nach seinem Amtsantritt im April 2018 brachte er in dem Land mit rund 100 Millionen Menschen umfassende demokratische Reformen auf den Weg. Er ließ Tausende politische Gefangene frei, begann eine Liberalisierung der Wirtschaft und ließ hochrangige Funktionäre des alten Systems festnehmen. Mit dem lange verfeindeten Nachbarn Eritrea schoss er Frieden. (dpa)

Mehr zum ThemaMehr als 20 Tote bei ethnischen Zusammenstößen in Äthiopien

Liebe Leser und Kommentatoren,

wir schätzen die Möglichkeit sehr, Ihnen mit der Kommentarfunktion eine Plattform zum gegenseitigen Austausch bieten zu können. Leider müssen wir diese Möglichkeit vorübergehend einschränken, bis effektive Mittel und Wege gefunden sind sicherzustellen, dass dieses Kommunikationsmittel nicht missbraucht wird.

Das Kommentieren auf unserer Website soll für alle so sicher und so wenig einschränkend wie möglich sein, bei alledem jedoch Hass, Hetze und Beleidigungen konsequent ausschließen.

Ihr RT DE-Team