Newsticker

USA zieht Diplomaten aus Venezuela ab – nur dringend benötigtes Personal bleibt

Das US-Außenministerium hält die diplomatischen Vertretungen in Venezuela nur noch mit einer Notbesetzung geöffnet und zieht andere Diplomaten ab. In einer Sicherheitswarnung ordnete das Ministerium am Donnerstagabend (Ortszeit) die Ausreise von Regierungsangestellten an, die nicht dringend im Land benötigt würden. Das Außenministerium forderte außerdem alle US-Bürger in Venezuela auf, eine Ausreise zu erwägen. Die diplomatischen Vertretungen könnten in Notfällen nur noch eingeschränkt helfen.
USA zieht Diplomaten aus Venezuela ab – nur dringend benötigtes Personal bleibtQuelle: Reuters

US-Außenminister Mike Pompeo hatte am Donnerstag erneut betont, dass die USA der Anweisung des venezolanischen Präsidenten Nicolás Maduro zum Abzug aller Diplomaten nicht folgen würden. Maduro hat den US-Diplomaten bis Sonntag Zeit gegeben, das südamerikanische Land zu verlassen

In der Sicherheitswarnung des Ministeriums hieß es, US-Bürger sollten ihre Ausreise erwägen, solange es noch kommerzielle Flüge gebe. Wer sich zum Bleiben entscheide, solle ausreichend Vorräte anlegen.
(dpa/rt deutsch)

Mehr zum ThemaPutsch in Venezuela: Maduro bereit zum Dialog mit Guaidó