Newsticker

Fünf Meter langes Krokodil springt aus Gehege und frisst Frau bei lebendigem Leib

Ein Krokodil hat eine Wissenschaftlerin gefressen, die das Tier gerade fütterte. Der tragische Zwischenfall ereignete sich am Freitagmorgen in der Einrichtung namens CV Yosiki Laboratory in der indonesischen Provinz Sulawesi Utara. Das fünf Meter lange Krokodil zog die ahnungslose Deasy Tuwo in sein Gehege, nachdem es sich auf seine Hinterbeine gestellt und eine fast drei Meter hohe Betonmauer übersprungen hatte.
Fünf Meter langes Krokodil springt aus Gehege und frisst Frau bei lebendigem LeibQuelle: www.globallookpress.com

Die Leiche der 44-Jährigen wurde von ihren Kollegen entdeckt, als sie ein seltsames Objekt im Wasser bemerkten. Das 590 Kilo schwere Krokodil biss beide Arme des Opfers ab und verstümmelte den Körper der Frau. Das Tier namens Merry ist aggressiver als andere Krokodile in der Einrichtung. Wie die Zeitung Mirrorberichtet, wird Tuwo von ihren Familie und ihren Freunden als "Tierliebhaberin" beschrieben. "Sie war die Leiterin des Labors. Wir sind entsetzt über das, was passiert ist", sagte ihre Kollegin Merry Supit.

Mehr zum ThemaIndien: 500 Menschen bei Beerdigung eines 130 Jahre alten Krokodils

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion